Bazaarvoice veröffentlicht Conversation Index Volume 8

München, Deutschland, – Bazaarvoice, Inc. (Nasdaq: BV), das Netzwerk, das Unternehmen und Händler mit authentischen Kundenstimmen verbindet, veröffentlicht heute den neuen Conversation Index in Volume 8. Basierend auf der Analyse von Daten aus dem Bazaarvoice-Netzwerk, das mehr als 57 Millionen Kundenbewertungen und mehr als 35 Milliarden Views von Produktseiten umfasst, zeigt der Conversation Index, wie Unternehmen über die Nutzung sozialer Netzwerke inhaltlichen Umfang, Anzahl der Suchanfragen, Umsatz, aber auch das Kaufverhalten deutlich steigern können. Die Forschungsreihe von Bazaarvoice erscheint halbjährlich.

Fakten & Highlights

Über Syndication kann Content-Volumen erhöht werden. Daraus resultieren verschiedene Vorteile, die sich in unterschiedlichen “Zonen” manifestieren.

  • Unternehmen des Bazaarvoice-Netzwerks erzielten im Forschungszeitraum eine Steigerung bis zu 324 Prozent beim Umfang der Bewertungen durch Syndication, was wiederum eine Erhöhung der Produkt-Abdeckung um bis zu 26 Prozent bedeutet.
  • Seitenbesucher, die mit den Reviews interagieren, weisen im Schnitt eine Steigerung bei der Konversionsrate um 58 Prozent im Vergleich zu denjenigen auf, die nicht mit Reviews interagieren. Dennoch ist der Umsatz nur die erste von drei “ROI-Zonen” (Return on Investment), die aus den Netzwerk-Effekten von verbrauchergenerierten Inhalte resultieren:
    • Zone 1 (1+ Bewertungen): Verkaufszahlen wachsen im Laufe der Zeit mit dem Volumen von Bewertungen. Im Schnitt erfolgt pro Jahr eine Steigerung um 10 Prozent: 50 Bewertungen bedeuten eine Steigerung um 37 Prozent, und 200 Bewertungen führen zu einer Steigerung um 44 Prozent, mit einer wachsenden Umsatzmöglichkeit oberhalb von 500 bis 1.000 Bewertungen pro Produkt.
    • Zone 2 (8+ Bewertungen): Bewertungen erhöhen den gesamten produktspezifischen Inhalt auf der Seite; Inhalte, die von Suchmaschinen mit besseren Sucherergebnissen belohnt werden. Wenn Bewertungen regelmäßig erfasst werden, erzeugt dies einen Strom an frischen, diversen Inhalten, die Suchmaschinen kontinuierlich crawlen und indizieren. Das führt bei Kunden im Bazaarvoice-Netzwerk wiederum zu einer Steigerung bei den Suchanfragen zwischen 15 bis 25 Prozent.
    • Zone 3 (100+ Bewertungen): Höheres Volumen an nutzergenerierten Inhalten erlaubt thematische und sentimentbezogene Analyse, welche bessere Erkenntnisse zu den einzelnen Produkten zulässt. Bemerkenswert ist hierbei, dass Bewertungen mit 3 und 4 Sternen mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit Produktvorschläge enthalten, wie andere Bewertungskategorien. Aber sowohl positive, als auch negative Bewertungen können Empfehlungen enthalten – ein wichtiger Faktor beim Erhalt hilfreicher Aussagen, welche die Kaufentscheidung des Kunden beeinflussen können.

Die Netzwerkdynamik fördert Vertrauen in die Marke, zeigt die Stufen der Marktkategorien auf und erlaubt ein tieferes Verständnis für regionale Trends.

  • Konnektivitätsstrukturen in sozialen Netzwerken, als auch das riesige Datenvolumen das diese umfassen, sind wichtige Faktoren, um betrügerisches Verhalten bei nutzergenerierten Inhalten zu verhindern. Je größer das Netzwerk, desto besser die Möglichkeit, Betrugsversuche zu erkennen.
  • Als Teil eines tragfähigen Netzwerks erhalten Unternehmen nicht nur Erkenntnisse zu ihren eigenen Produkten und Kunden, sondern auch zu wichtigen Eigenschaften, die ihre Branche beziehungsweise ihr Produkt als Ganzes definieren.
  • Globale Netzwerke erlauben einzigartige Einsichten in regionale Trends. Das Bazaarvoice-Netzwerk zeigt zum Beispiel Folgendes:
    • Australische Bekleidungsläden erleben nicht denselben Ansturm zu Schulbeginn wie es in anderen Regionen auf der Welt ist, aber haben denselben Ansturm zum Jahresende. Im Vergleich zu ihren Gegenstücken im Bereich Massenware, wo die Verkaufsspitze im Dezember auftritt, erleben australische Händler diese Spitze erst im Januar, was darauf hinweist, dass die meisten Kunden ihre Kleidung während der Rabattphase nach den Ferien kaufen.
    • Die Views für die Produktseiten auf Mobilgeräten wuchsen im vergangenen Jahr um 8 Prozent weltweit. Die Asien-Pazifik-Region, angeführt von Singapur, Australien und Japan, stehen dabei weltweit an der Spitze beim Mobile-Shopping. Europa steht hierbei unter Führung des Vereinigten Königreichs an zweiter Stelle, gefolgt von Nordamerika.

Zitat

Lisa Pearson, Chief Marketing Officer bei Bazaarvoice:
„Kollektiv haben wir uns so an die Inhalte von Verbrauchern gewöhnt, dass wir instinktiv erkennen, dass Online-Bewertungen eine wichtige Rolle dabei spielen, wie Kunden Kaufentscheidungen bewerten und Unternehmen die Produkte liefern, die die Leute auch wirklich wollen. Der Conversation Index zeigt eine weniger intuitive Realität – nämlich, dass sich der Wert von Review-Inhalten deutlich erhöht, wenn diese Inhalte in einem Netzwerk zwischen den Mitgliedern ausgetauscht werden. Das Benutzererlebnis ist heute ein hochgradig vernetztes, soziales Erlebnis, und unsere jüngsten Forschungen zeigen, dass die Qualität, Authentizität und letzten Endes der Gebrauchswert von Bewertungen stark steigt, wenn diese über Marken und Händler hinweg ausgetauscht werden.“

Hinweise an die Redaktion:
Passendes Bildmaterial liegt dieser Meldung anbei
Motiv: Lisa Pearson
Bildquelle: Bazaarvoice

Den aktuellen Conversation Index können Sie hier herunterladen.
Auf Twitter können Sie den aktuellen Conversation Index hier teilen.

Über Bazaarvoice

Bazaarvoice stellt ein Netzwerk bereit, das Marken und Einzelhändler über alle Vertriebskanäle mit authentischen Kundenbewertungen verbindet. Jeden Monat lesen und teilen mehr als 500 Millionen Menschen im Bazaarvoice-Netzwerk authentische Bewertungen, Fragen und Erfahrungsberichte zu Millionen von Produkten. Mithilfe der Technologieplattform des Unternehmens wird dieses Feedback dort platziert, wo es Kaufentscheidungen beeinflussen kann. Netzwerkanalysen helfen Marketing- und Werbefachleuten, Verbraucher direkt und mit persönlichem Bezug anzusprechen. So werden Markenbewusstsein, Aufmerksamkeit, Umsatz und Kundenbindung gefördert. Bazaarvoice hat seinen Hauptsitz in Austin, Texas, und betreibt Niederlassungen in Nordamerika, Europa und in der Region Asien-Pazifik. Weitere Informationen finden Sie auf der Bazaarvoice-Website unter www.bazaarvoice.com/de, im Blog unter www.bazaarvoice.com/blog und auf Twitter unter www.twitter.com/bazaarvoice.

Pressekontakt

Maria Di Martino
Email: maria.dimartino@bazaarvoice.com
Tel: +44(0)208.080.1152