Bazaarvoice stellt auf Social Summit 2012 Innovationen im Bereich Social Media vor

Neue Funktionen ermöglichen weltweit führenden Markenanbieter die Erfassung und Auswertung von Social-Media-Daten
Auf dem fünften jährlichen Social Summit stellte Bazaarvoice (NASDAQ: BV) ein Innovationspaket vor. Führende Markenanbieter und Einzelhändler erhalten damit neue Möglichkeiten, Verbrauchergespräche in den Mittelpunkt ihrer Geschäftsstrategie zu rücken und konkret verwertbare Einblicke aus Social-Media-Daten zu gewinnen.

Bazaarvoice Conversations
Im vergangenen Herbst kündigte Bazaarvoice neue Funktionen im Social-Media-Bereich an: Anhand der Facebook-Freunde und des Social Graph werden Verbrauchern geeignete Produkte und Dienstleistungen auf der Website eines Markenanbieters angezeigt. Bazaarvoice erweitert die Personalisierung durch die Einbeziehung des Interest Graph. Kunden können somit den Social Content exakt auf den jeweiligen Kontext – Standort und Interessen – der Verbraucher abstimmen. Verbraucher erhalten die Möglichkeit, diese Aktivitäten und Interessen auf ihrer Zeitleiste und ihren Pinterest Boards auf Facebook zu teilen. Das fördert den Bekanntheitsgrad und die Kundenakquise.

Bazaarvoice Intelligence
Bazaarvoice Intelligence ermöglicht es Markenanbietern und Einzelhändlern, detaillierte Produkt- und Verbrauchereinblicke zu gewinnen, die zu messbaren Geschäftsergebnissen führen: weniger Rücksendungen, mehr Umsatz durch Produktergänzungen und -innovation und Zusammenstellung ertragreicher Produktsortimente. Bazaarvoice Intelligence umfasst nun drei neue Funktionen:

• Facebook-, Twitter- und andere Social-Media-Daten, die Kunden eine ganzheitliche Sicht dazu vermitteln, was Verbraucher über ihre Marken und Produkte sagen;
• Finanzdaten wie Preise, Umsätze und Margen, Erfassung von Gelegenheiten durch spezifische Empfehlungen zur Förderung der Kundengeschäfte;
• Netzwerkdaten von Bazaarvoice, die anhand anonymer Social-Media-Daten einen Branchenvergleich mit mehreren hundert Einzelhändlern und Markenanbietern ermöglichen.

Bazaarvoice Social Platform
Seit Einführung der Partner- und Entwicklerprogramme von Bazaarvoice haben mehr als 100 Partner und Kunden Lösungen auf Grundlage der Bazaarvoice Social Platform entwickelt, um den Wert ihrer Social-Media-Daten zu steigern. Bazaarvoice erarbeitet nun gemeinsam mit SAP die Zusammenführung von Social-Media- und Kundendaten. Durch die Integration in vorhandene Geschäftsprozesse entsteht ein vollständiges Bild des Kunden. Unternehmen können ihre bestehenden Kundenbeziehungsmanagement- bzw. CRM-Prozesse und -Systeme nutzen, um auf Fragen und Probleme zu antworten, die Thema von Verbrauchergesprächen sind. Dadurch steigern sie den Umsatz, optimieren das Marketing und verbessern den Kundendienst.

Kommentare in den Medien
• „Innovation war für uns noch nie so wichtig wie heute. Bazaarvoice führt die wichtigsten Trends – Social Media, Mobilfunk und eCommerce – zusammen. Unsere Kunden erwarten, dass wir digitale Mundpropaganda und Verbrauchergespräche zusammen mit den damit verbundenen wertvollen Daten in den Mittelpunkt ihrer Geschäftsstrategien stellen. Unsere neuesten Innovationen werten diese Social-Media-Daten auf, um zu gewährleisten, dass das gesamte Unternehmen auf den Verbraucher ausgerichtet ist.“ – Brett Hurt, CEO, Bazaarvoice